stempel für koscheren käse

Dieser Käsestempel aus dem frühen 20. Jahrhundert belegt, dass in Leeuwarden früher Käse nach den jüdischen Speisevorschriften hergestellt wurde: koscherer Käse. Die Molkereifabrik Freia hatte damals also auch jüdische Kunden.

In Friesland haben nie viele Juden gewohnt. Seit Ishmael Kistemaker 1539 als erster Jude im Bürgerbuch von Franeker eingeschrieben wurde, blieb es immer nur bei einer kleinen Gruppe von jüdischen Einwohnern, die hauptsächlich in Leeuwarden lebten. Dort gab es eine Synagoge, eine jüdische Schule und einen jüdischen Fußballverein. Auf dem Käsestempel stehen die Buchstaben OPRABB als Zeichen, dass der Oberrabbiner den Käse genehmigt hat.

Stempel voor koosjere kaas van zuivelfabriek Freia in Veenwouden

Stempel für koscheren Käse der Molkereifabrik Freia in Veenwouden