schreibtäfelchen aus tolsum

Als es noch kein Papier gab, schrieb man unter anderem mit einem spitzen Schreibstift auf Wachs – ein hölzernes Schreibtäfelchen wurde dafür jedes Mal aufs Neue mit Wachs beschichtet.

Auf diesem kleinen Schreibtäfelchen wurde beim Schreiben so fest aufgedrückt, dass der Text auch ins Holz gekratzt wurde. Man muss aber schon sehr genau hinsehen, um es zu erkennen.

Lange Zeit dachte man, dass der Text von einer Kuh handelt, aber inzwischen hat man herausgefunden, dass es sich um die Schulderklärung eines Unbekannten an Carus, einen römischen Sklaven, handelt. Kein Wunder, dass der Schreiber mit fester Hand geschrieben hat. Sogar das Datum ist durchgedrückt: 23. Februar im Jahr 29 nach Christus.

Schreibtäfelchen aus Tolsum, 29 nach Christus