preispeitsche

König Wilhelm I. entschied 1823 folgendes:

Jedes Jahr in der ersten Augustwoche soll beim Trabrennen eine Goldene Peitsche verliehen werden, in Gegenwart des Gouverneurs der Provinz Friesland.

Das Trabrennen war ein beliebter Sport bei den Friesen. Sogar beliebter als Fußball! Der erste Preis war eine goldene oder silberne Peitsche – ein kostbares Prunkstück, das – wie dieses exquisite Exemplar hier – niemals benutzt wurde.

Prijszweep, Petrus Rienstra, 1811

Preispeitsche, Petrus Rienstra, 1811