mantelspange

Der höchste Warfthügel von Friesland ist der von Hegebeintum.

1870 begannen Leute, die Warften abzutragen, um die fruchtbare Warfterde zu verkaufen. Bei den Grabungsarbeiten fanden sie auch einige wichtige Gegenstände.

Diese Halskette mit hundert Perlen aus Bernstein und Glas ist ein Prachtfund, genau wie die große Mantelspange aus vergoldetem Silber. Die Mantelspange, auch Fibel genannt, datiert um 630 nach Christus und muss einer sehr reichen Person gehört haben.

Auch der Baumsarg mit dem weiblichen Skelett wurde in dieser Warft gefunden; er ist ebenfalls hier im Raum ausgestellt.

Mantelspeld, kralenketting en ringen van het vondstcomplex van Hegebeintum, circa 600-650 na Christus

Mantelspange, Perlenkette und Ringe aus dem Fundkomplex von Hegebeintum, um 600-650 nach Christus