kanzelbibel von britsum

Ein imposantes Buch, diese Bibel! Und das war auch Absicht, denn diese Bibel lag auf der Kanzel in einer Kirche. Die Gläubigen sollten von dieser Bibel beeindruckt werden, vom Wort Gottes. Deshalb das dicke Papier und die silbernen Beschläge. Auf dem Einband stehen die Namen von zwei friesischen Adelsfamilien: Burmania-Eisinga, sowie das Dorf, wo sich die Dorfkirche mit der Bibel befand: Britzum.

An dieser Bibel ist also auch die Machtposition des friesischen Adels ablesbar: dieser hatte großen Einfluss auf das kirchliche Leben. Der Adel spielte eine bedeutende Rolle bei der Ernennung von Predigern und Lehrern, und er stiftete der Kirche wertvolle Gegenstände wie diese Bibel.

Kanselbijbel van Britsum met de wapens van Burmania-Eijsinga, Pieter en Jacob Keur, 1697

Kanzelbibel von Britsum mit den Wappen der Familien Burmania-Eijsinga, Pieter und Jacob Keur, 1697