ein stück schiffsholz

Dieses unscheinbare Stück Holz wurde 2006 bei archäologischen Ausgrabungen auf der alten Wohnwarft Oldehove in Leeuwarden gefunden. Die Stadt war auf drei Warfthügeln angelegt. Leeuwarden lag im Mittelalter nämlich noch an der Middelzee. Das war ein Meeresarm, der den obersten Teil Frieslands in zwei Hälften teilte. Seit dem 13. Jahrhundert versandete der Zulauf allerdings, teils durch natürliche Verschlammung, teils durch Eindeichung. Dadurch wurde Leeuwarden von einer Stadt an der See zu einer Stadt auf dem Land.

Aber zurück zu dem hölzernen Objekt – seine Form und der eiserne Beschlag lassen darauf schließen, dass es ein Stück von einem kleinen Boot gewesen sein muss. Aus Untersuchungen wissen wir, dass es aus dem Jahr 23 nach Christus stammt. Das ist ein sehr früher Beweis dafür, dass die ersten Bewohner Leeuwardens ein mobiles Volk waren.

Stuk scheepshout, gevonden bij opgraving bij de Oldehove, 23 na Chr.

Ein Stück Schiffsholz, bei der Ausgrabung am Oldehove gefunden, 23 nach Christus