dorf in friesland, gerrit benner

Ein paar Häuschen mit ein bisschen Wasser drum herum, ein paar Bäume und rechts vielleicht ein Warfthügel? Dieses Dorf malte Gerrit Benner aus Leeuwarden.

Dorp in Friesland, Gerrit Benner, 1954

Dorf in Friesland, Gerrit Benner, 1954

Ursprünglich führte er zusammen mit seiner Frau ein Geschäft für Handtaschen und Schmuck. In seiner Freizeit malte er. Er musste geschäftlich regelmäßig nach Amsterdam fahren, wo er, wenn er Zeit hatte, auch Kunstgalerien besuchte. Schließlich zog er ganz nach Amsterdam und malte von da an im ehemaligen Atelier seines Freundes und Kollegen Karel Appel. Sein Ruhm wuchs; Als Höhepunkt seiner Karriere gelten Ausstellungen in São Paolo und Venedig.

Doch die friesische Landschaft mit einem weiten Himmel voller Wolken blieb Gerrit Benners Lieblingsthema.