dame-spielende männer

Diese Männer sitzen gesellig beisammen: sie spielen ein Spielchen und rauchen ihre langen Pfeifen. Der kleine Topf auf dem Tisch ist ein Spucknapf, in den sie ab und zu den beißenden Tabakssaft ausspucken. Der Mann links ist vermutlich der Maler dieses Werks, Dirk Jacobs Ploegsma. Er spielt eine Partie Dame mit einem Freund.

Allerdings spielen sie anders, als wir es kennen: dies ist friesisches Damespiel. Es spielt sich um einiges schneller, weil man nicht nur diagonal, sondern auch geradeaus und seitlich ziehen darf. Schon seit dem 17. Jahrhundert spielten die Friesen dieses Spiel; erst um 1900  übernahmen sie die holländische Variante. Um die Spiele zu unterscheiden, nannte man die friesische Version von nun an “Oer alles”, also “Über alles”.

Dammende mannen, Dirk Jacobs Ploegsma, 1790

Dame-spielende Männer, Dirk Jacobs Ploegsma, 1790