abbruchwohnungen in leeuwarden

Dies sind die Armenviertel von Leeuwarden um 1930: kleine, baufällige Häuser, in denen Arbeiterfamilien wohnten. Die Regierung versprach Abhilfe, aber durch die Wirtschaftskrise und den 2. Weltkrieg dauerte es bis in die Fünfziger Jahre, bevor sich die Situation für die Armen besserte.

Damals hatte eine Großfamilie oft nur ein einziges Zimmer zur Verfügung. Der Fotograf Charles Gombault, der für eine Leeuwarder Zeitung arbeitete, hielt das schreckliche Elend in seinen Bildern fest.

Krotwoningen in Leeuwarden, Charles Gombault, 1930

Abbruchwohnungen in Leeuwarden, Charles Gombault, 1930